Osteopathie

 

In der Osteopathie wird das Gewebe des ganzen Körpers untersucht, um mögliche Einschränkungen aufzuspüren und zu behandeln.
Die Osteopathie ist eine die Schulmedizin sinnvoll ergänzende Therapie. Immer mehr Ärzte arbeiten mit Osteopathen zusammen.
Es gibt drei Hauptpfeiler in der Osteopathischen Therapie, die cranio sacrale Osteopathie, die viscerale Osteopathie und die parietale Osteopathie. Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit der craniosacralen und der visceralen Osteopathie.

 

Cranio Sacrale Osteopathie

wirkt grundsätzlich gesundheitlich unterstützend, bei allen Beschwerden des Körpers. Im Speziellen wirkt sie positiv bei

  • Migräne, Kopfschmerzen und Schwindel
  • Chronischen Nacken– und Rückenschmerzen
  • Dysfunktionen des zentralen Nervensystems
  • Störungen der Augenmotorik
  • Dysfunktionen des Kiefergelenks
  • Ohrgeräuschen (Tinnitus)
  • Stress und spannungsbedingte Störungen
  • endokrine Störungen
  • Burnout
  • Emotionalen Problemen
  • Chronischer Übermüdung / Erschöpfungszuständen
  • Depressionen
  • emotionale Probleme
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Lern– und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Lesestörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Traumata von Gehirn und Rückenmark
  • in Kombination mit anderen Therapien ist es empfehlenswert bei Kinderwunsch

Die Behandlung wird meist als sehr angenehm und entspannend erlebt. Wir erspüren Rhythmus, Blockierungen und Fehlstellungen im Cranio Sacralen System. Dieses beinhaltet den Fluss der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, alle Membranen, welche Gehirn und Rückenmark umhüllen und die Schädelplatten mit ihren Verbindungen. Weiter lösen wir Blockierungen durch spezielle Techniken auf, so dass Einschränkungen im Cranio Sacralen System gelöst werden.

 

Viscerale Osteopathie

hat als Behandlungmittelpunkt die Organe des Körpers. Zu viel Spannung, Verlagerungen und Verklebungen können dafür sorgen, dass Organe sich in ihrer Beweglichkeit gegenseitig behindern oder die Bewegungen von Muskeln, Membranen, Faszien und Knochen eingeschränkt wird.

Die Viszerale Manipulation besteht aus sehr feinen manuellen Techniken, welche die Wiederherstellung der normalen Beweglichkeit und Bewegung der inneren Organe sowie deren Bindegewebe unterstützt. Die sanften Manipulationen können zur Verbesserung der Struktur und Funktionen der inneren Organe und deren System sowie des gesamten Körpers führen.

 

zum Kontakt